Gemeindeverband Kämpfelbach
Gemeindeverband Kämpfelbach
Gemeindeverband Kämpfelbach
Gemeindeverband Kämpfelbach
   impressum Impressum  Sitemap Sitemap  Suche Suche  Links Links  Links Gästebuch

 
  Home

CDU Kämpfelbach

Vorstand

Fraktion

Veranstaltungen

Presse

Kontakt
  So finden Sie:
  Kämpfelbach
  Bilfingen

Ersingen
  Bahnverbindung
  Links
  Gemeinde Kämpfelbach
  CDU-Enzkreis/Pforzh.
  CDU Nordbaden
  CDU Baden-Württemb.
  CDU Deutschlands
zurück

Kreismitgliederversammlung
6.03.2015, 19:00 Uhr
Weinbrennerkelter Bilfingen


Zu Beginn stellten sich diese drei wichtigen Personen für Fotos zur Verfügung.
Wolf,Schmid, Gegenheimer
Guido Wolf (Landtagsvorsitzender), Viktoria Schmid MdL, Martin Gegenheimer GR

Versammlungsleiter Gunther KrichbaumGuido Wolf, Gunther Krichbaum Der Versammlungsleiter Gunther Krichbaum MdB hieß in seiner Eröffnungsrede alle anwesenden ca. 140 Gäste herzlich will- kommen.


 
Neben einigen Politikern aus der Region war auch der CDU- Spitzenkandidat für die Land- tagswahl 2016, Guido Wolf, angereist und hielt zu Beginn eine kämpferische Rede über die notwendige und überfällige Ab- wahl der jetzigen Landes- regierung.

Ein wichtiges Anliegen war für ihn, das sich die politisch Verantwortlichen für die Menschen in ihrer Region speziell hier im Enzkreis einsetzen mögen, das sie die Aufbruchstimmung und die Begeisterung hinaustragen und nicht wie die Landesregierung den ländlichen Raum Baden-Württembergs vernachlässigen. Mit seiner Kritik an der rot-grünen Landesregierung, speziell bei der Polizeireform, der Verkehrspolitik, bei den Finanzen und vor allem bei der desaströsen Bildungspolitik erhielt er reichen Beifall. 
Guido Wolf Guido Wolf
Guido Wolf, Landtagsvorsitzender und Spitzenkandidat für Landtagswahl 2016
BM Kleiner, Guido Wolf












Bürgermeister von Kämpfelbach

Udo Kleiner

                                             
Auch Bürgermeister Kleiner ließ es sich nicht nehmen, alle Versammlungsteilnehmer zu begrüßen. Er meinte, Guido Wolf könne Wahlkampf, er sehe für ihn gute Chancen und würde ihn gern im nächsten Jahr als neuen Ministerpräsident willkommen heißen. In einem kurzen Abstecher - seinen Stolz über die gelungene Renovierung nicht verbergend - führte er die Anwesenden in die Geschichte und die Umbaumaßnahmen der neu gestalteten Kelter ein.
Mit großer Mehrheit wurden beide Kandidaten, Viktoria Schmidt und Martin Gegenheimer für die kommende Landtagswahl 2016 von der Kreisversammlung bestätigt. Sie traten ohne Gegenkandidaten an.
Der langjährige Mitstreiter und führendes Mitglied der Jungen Union und jetzige Gemeinderat aus Remchingen, Martin Gegenheimer, ließ sich als Ersatzkandidat wählen, wobei er von möglichen 96 Stimmen 84 erhielt. In seiner gelungenen und beachtenswerter Bewerbungsrede schnitt er als Gag mit schwarzer Schere seine rot-grüne Papierkrawatte schritt- weise kürzer, um demonstrativ die Zerstückelung der jetzige Koalition nachzuvollziehen.

Martin Gegenheimer
Martin Gegenheimer GR
Die 46-jährige Landtagsabgeordnete Viktoria Schmid, Tochter von Lutz Stavenhagen und Christine Stavenhagen, will wieder im Wahlkreis Enz das Direktmandat erreichen, das sie schon 2011 mit über 40 % erhalten hatte. Sei erhielt von 96 Stimmberechtigten
88 Stimmen.
Vikoria SchmidVon Guido Wolf propagiert und wie er sagte, sie verfolge die gleiche Politik, stellte sich Viktoria Schmid MdL den Versammlungsteilnehmern vor. Sie übte ebenfalls negative Kritik an der aktuellen rot-grünen Landespolitik. Z.B. griff sie die Verkehrspolitik auf, speziell die vernachlässigten Stiefkinder dieser Regierung, unsere Straßen.
Sie müssten leistungsfähig bleiben, obwohl die Landesregierung wisse, eine funktionierende Wirtschaft gründe auf gut ausgebauten und funktionsfähigen Verkehrswegen, tue sie zu wenig oder das falsche. Die CDU in Baden-Württemberg stellte bis vor 3 Jahren die Regierung und den Präsidenten. Baden-Württemberg habe sich bis dahin zur stärksten Wirtschaftsregion der Bundesrepublik entwickelt. Sie solle erhalten bleiben und nicht Gefahr laufen, dezimiert zu werden.
Wie auch Guido Wolf kritisierte sie die durchgeführte Polizeireform. Es müssten die Polizistinnen und Polizisten viel größere Strecken zurücklegen, um zur Arbeitsstelle und dann auch zu Einsatzstellen zu gelangen. Steigende Einbruchzahlen könne man damit begründen. Selbsthilfegruppen würden sich bilden, um die Gefahren der Einbrüche einzudämmen.
Ein wichtiges Thema war auch ihre Bildungspolitik, weiterführende Schulen, Gymnasium und Realschule. Nicht nur das Abitur sei heute ein gefragter Abschluss. Die Wirtschaftsunternehmen unserer Region brauchen hervorragende Ingenieure und Betriebswirte. Vor allem benötigen sie jedoch auch qualifizierte Facharbeiter.
Die grün-rote Landesregierung setzt verstärkt auf den Ausbau sogenannter Gemeinschaftsschulen.Diese Entwicklung bringe die Realschulen in Bedrängnis. Sie würden oft vor die Wahl gestellt entweder zu schließen oder sich zu Gemeinschaftsschulen umzu- wandeln.

In den Realschulen hätten unsere Schüler die Chance sich im Rahmen eines am Leistungsprinzip orientierten Unterrichts optimal weiterzuentwickeln. In puncto Integration würden die Realschulen einen wichtigen Beitrag leisten. Deshalb sei sie unbedingt für den Erhalt der Realschulen. Viktoria Schmid nach der Wahl ganz entspannt
Viktoria Schmid MdL
Rüdiger Kreis
Rüdiger  Kreis, Vorsitzender der CDU-Kämpfelbach

Im Laufe des Abend sprach auch unser Vorsitzender Rüdiger Kreis ein Grußwort an die Teilnehmer. In einem wichtigen Appell hob er das Miteinander hervor, das Verstehen des Anderen, damit die/der Gegenüber auch wirkliche/r Partei- freund/in werde.

Nach den erfolgreichen Wahlgängen und notwendigen Pressefotos sang man gemeinsam die deutsche Nationalhymne. Gunther Krichbaum beschloß die Versammlung mit dem Wunsch, die Wahl des Abends möge doch zum „Abwahl-Manegement-Gesetz“ führen, um dem Spuk Grün-Rot ein Ende zu bereiten.

Kämpfelbacher Mitglieder
Kämpfelbacher Mitglieder
Für die Vorbereitung der Kelter, die Bestellungen und das Bewirten  hinter der Theke sagt der CDU-Verband allen Helfern herzlichen Dank.
Thekenhelfer
nach obennach oben

unser Kämpfelbach
Kirche und Bürgerhaus Ersingen
alte Kirche Bilfingen
ersingen im Frühling von St.Josef Str.
Ersingen von Osten
Bilfingen Ortseigang von Westen
Abendstimmung mit Bilfinger alten Kirche
neu kath. Kirche Bilfingen Turm frisch renoviert
Amtskeller
Ersingen
Wendelin-Kapelle
Sportplatz neu Ersingen
Ersingen Kirche/Bürgerhaus
Bildstock Bilfingen
Bilfingen Hellberg
Ersingen Kirche vomKapellenweg aus gesehen
Ersingen Gasthaus Amtskeller mit Kirche und Bürgerhaus
Bilfingen Dreifaltigkeitskirche
Ersingen vom Kirchturm aus Richtung Rathaus und Bilfingen
Ersingen Friedhof Hintergrung Kirche
Bilfingen helle Platte
Ersingen vom Kirchturm Richtung Bahnhofstr Ispringen
Ersingen Winter
Ersingen Winter
Ersingen Ameisenberg vom Birkik aus
Ersinger Frühling
Ersingen Winter Wittumhof
Antoniuskapelle
 
         
   Gemeindeverband Kämpfelbach